Berufe in der Sägeindustrie

Kaufmännische Ausbildungsberufe

Du bist mit der Schule fertig und suchst einen Ausbildungsplatz mit Perspektive? Wir bieten dir sogar mehr: echtes Profil! Du möchtest nicht das Gleiche machen wie alle anderen? Perfekt, denn unsere Produkte sind einzigartig! Kein Baum, den du bearbeitest, ist wie der andere. Und mit deiner Ausbildung verleihst du ihm Ecken und Kanten...

Gewerbliche Ausbildungsberufe Kaufmännische Ausbildungsberufe
Industriekaufmann/ -frau

Neben der Produktion brauchen wir im Sägewerk auch Leute, die sich um kaufmännische Belange kümmern. Als Industriekaufmann oder -frau bist du unser Experte dafür und hast alle betrieblichen Abläufe im Blick.

Offene Stellen für diesen Beruf
Deine Aufgabe
Du vergleichst Angebote, verhandelst mit Lieferanten und Kunden und betreust die Warenannahme und -lagerung. Auch der Vertrieb sowie das Marketing, Personal- und Rechnungswesen können zu deinem Aufgabenbereich gehören.
Dein Profil
  • kommunikativ und kontaktfreudig
  • geschickt im Verhandeln und durchsetzungsstark
  • Organisationstalent
  • konzentriert und sorgfältig
  • Interesse am Umgang mit Zahlen
Deine Ausbildung
Deine Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Deine Ausbildung wird in einem Gebiet deiner Wahl vertieft, z.B. im Bereich Vertrieb, Logistik oder Personal.
Dein Gehalt
1. Ausbildungsjahr: 832-926 Euro
2. Ausbildungsjahr: 905-975 Euro
3. Ausbildungsjahr: 974-1061 Euro
Deine Perspektive
Du kannst dich in vielen Bereichen weiter- und fortbilden. Zum Beispiel sind Fremdsprachen interessant, um mit internationalen Kunden verhandeln zu können. Aber auch Computerkenntnisse sind sehr gefragt.
Du kannst auch die Prüfung als Industriefachwirt/in ablegen und mit einer Hochschulzugangsberechtigung Betriebswirtschaft studieren.
Neben dem Beruf kannst du Zusatzqualifikationen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Disposition, Buchhaltung, Qualitätsmanagement oder Arbeitssicherheit erwerben und damit mehr Verantwortung im Betrieb übernehmen.
Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Deutsches Holz ist so beliebt, dass es nicht nur hierzulande, sondern oft in der ganzen Welt gekauft wird. Für den Handel brauchen wir daher Experten, die die nationalen und internationalen Märkte gut kennen: Kaufmänner und -frauen im Groß- und Außenhandel.

Offene Stellen für diesen Beruf
Deine Aufgabe
Du führst Einkaufs- und Verkaufsgespräche mit Lieferanten und Kunden. Um dabei gut verhandeln zu können, hast du die nationalen und internationalen Märkte immer im Blick. Du suchst neue Bezugsquellen und Kunden, vergleichst Angebote und Preise und wickelst die Verträge ab.
Dein Profil
  • Freude am kaufmännischen Denken
  • kontaktfreudig und kommunikativ
  • geschickt im Verhandeln und durchsetzungsstark
  • Fähigkeit, den Überblick zu behalten
  • konzentriert und sorgfältig
  • Interesse am Umgang mit Zahlen
Deine Ausbildung
Deine Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die Spezialisierung in der Fachrichtung Außenhandel erfolgt im dritten Ausbildungsjahr.
Dein Gehalt
1. Ausbildungsjahr: 638-851 Euro
2. Ausbildungsjahr: 680-911 Euro
3. Ausbildungsjahr: 795-971 Euro
Deine Perspektive
Du kannst während oder nach deiner Ausbildung zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen, beispielsweise in den Bereichen "Internationales Wirtschaftsmanagement" oder "Wirtschaftsrecht".
Auch die Prüfung als Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft oder ein Studium im Bereich "Internationale Wirtschaft" sind möglich.
Neben dem Beruf kannst du Zusatzqualifikationen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Disposition, Buchhaltung, Qualitätsmanagement oder Arbeitssicherheit erwerben und damit mehr Verantwortung im Betrieb übernehmen.
Fachinformatiker/in

Ohne Computer geht im Sägewerk heute nichts mehr. Da wir hohe Qualitäten und große Mengen produzieren, müssen alle Maschinen exakt aufeinander abgestimmt sein. Für diese komplexe Aufgabe brauchen wir Profis: Fachinformatiker/innen.

Offene Stellen für diesen Beruf
Deine Aufgabe
Du planst, konfigurierst, betreibst, wartest und reparierst die IT-Systeme im Betrieb. Hierfür vernetzt du Hard- und Softwarekomponenten, erstellst Systemdokumentationen und schulst die Kollegen. Du bist zudem Ansprechpartner und Berater bei der Neuanschaffung von Geräten, Programmen und Systemen.
Dein Profil
  • Begeisterung für Computer
  • technisches Verständnis
  • kannst Sachverhalte gut erklären
  • lösungsorientiert
  • Lernbereitschaft
Deine Ausbildung
Deine Ausbildung dauert drei Jahre. Du wirst im Betrieb und in der Berufsschule ausgebildet. Die Ausbildung wird in einem Gebiet deiner Wahl vertieft.
Dein Gehalt
1. Ausbildungsjahr: 520-630 Euro
2. Ausbildungsjahr: 570-680 Euro
3. Ausbildungsjahr: 620-800 Euro
Deine Perspektive
Deine Fachkenntnis kannst du im Laufe deines Berufslebens gezielt vertiefen. Beispielsweise in den Bereichen Datenbanken oder Content-Management-Systeme. Du kannst auch die Prüfung als Softwareentwickler/in ablegen und mit einer Hochschulzugangsberechtigung Informatik studieren.
Kaufmann/ -frau für Marketingkommunikation

Wir wissen, dass unsere Produkte gut sind. Damit das aber auch alle anderen erfahren, brauchen wir Kommunikationsexperten wie dich als Kaufmann/ -frau für Marketingkommunikation.

Offene Stellen für diesen Beruf
Deine Aufgabe
Du entwickelst Konzepte, wie wir unsere Produkte bestmöglich vermarkten können. Hierbei koordinierst du Maßnahmen in den Bereichen Marketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Event und Social Media. Um das gezielt zu können, studierst du die Wünsche unserer Kunden und hast Trends immer im Blick.
Dein Profil
  • Organisationstalent
  • kommunikativ und kontaktfreudig
  • kaufmännisches Denken
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kreativität
Deine Ausbildung
Deine Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Betrieb und in der Berufsschule statt.
Dein Gehalt
1. Ausbildungsjahr: 638-851 Euro
2. Ausbildungsjahr: 680-911 Euro
3. Ausbildungsjahr: 795-971 Euro
Deine Perspektive
Du kannst dich in vielen Bereichen fort- und weiterbilden. Nützlich sind zum Beispiel Fremdsprachen, aber auch die Bereiche Online-Marketing oder Marktforschung sind gefragt.
Du kannst nach der Ausbildung die Prüfung zum Fachwirt/in für Marketing ablegen oder mit einer Hochschulzugangsberechtigung das Fach Marketing studieren.
Neben dem Beruf kannst du Zusatzqualifikationen in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Disposition, Buchhaltung, Qualitätsmanagement oder Arbeitssicherheit erwerben und damit mehr Verantwortung im Betrieb übernehmen.